Empfehlung zur Lohnvergütung

Durch Beschluss der Mitgliederversammlung der Landesinnung des Glaserhandwerks Hamburg am 10. Juni 2013

wird folgende Verbandsempfehlung ab 1. September 2013 wirksam.

 

§ 1 GELTUNGSBEREICH

1. Räumlich:

Bereich der Freien und Hansestadt Hamburg

2. Fachlich:

Alle Betriebe des Hamburger Glaserhandwerks

3. Persönlich:

Alle sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer des Hamburger Glaserhandwerks

 

§ 2 LÖHNE

Lohngruppen

Prozent

Stundenlohn

1 Meister

110%

16,06€

2 Fachvorarbeiter

104%

15,18€

3 Glasergeselle/Ecklohn

100%

14,60€

4 Geselle

92%

13,43€

5 Junggeselle

86%

12,56€

6 Glaserhelfer

76%

11,10€

7 Helfer

70%

 10,22€

 

Lohngruppe 1 (Meister)

Arbeitnehmer mit Meisterbrief

  • Eigenverantwortliche Betreuung von Baustellen
  • Beaufsichtigen und Führen von Mitarbeitern
  • Verantwortungsvolle Aufgabenbereich mit eigenverantwortlichen Entscheidungen
  • Übernahme der Ausbildung von Auszubildenden


Lohngruppe 2 (Fachvorarbeiter)

Arbeitnehmer mit abgeschlossener Ausbildung im Glaserhandwerk und mind. 5-jähriger Tätigkeit 

  • Selbstständige Ausführung organisatorischer Arbeiten
  • Spezialkenntnisse durch umfangreiche Weiterbildung
  • Übernahme von hochwertigen Tätigkeiten


Lohngruppe 3 (Glasergeselle/Ecklohn)

Arbeitnehmer mit abgeschlossener Ausbildung und mind. 3-jähriger Tätigkeit

  • Selbstständige Ausführung von qualifizierten Arbeiten
  • Erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten


Lohngruppe 4 (Geselle)

Arbeitnehmer mit abgeschlossener Ausbildung und mind. 2-jähriger Tätigkeit 

  • Ausführung von glaserspezifischen Aufgaben
  • Allgemeine berufsspezifischen Kenntnisse und Fertigkeiten


Lohngruppe 5 (Junggeselle)

Arbeitnehmer mit abgeschlossener Ausbildung im Glaserhandwerk 

  • Ausführung von Arbeiten, die eine Ausbildung im Glaserhandwerk erfordern


Lohngruppe 6 (Glaserhelfer)

Arbeitnehmer ohne abgeschlossene Ausbildung im Glaserhandwerk 

  • Ausführung von Arbeiten unter Anleitung nach Anweisung und Anlernung
  • Vorkenntnisse im Glaserhandwerk (z.B. nicht abgeschlossene  Lehre)
  • Geringe berufsspezifische Kenntnisse


Lohngruppe 7 (Helfer)

Arbeitnehmer ohne abgeschlossene Ausbildung

  • Ausführung von Arbeiten, die keine berufsspezifischen Kenntnisse erfordern

Die Lohngruppen 1 bis 5 setzen eine Fahrerlaubnis der Klasse B voraus.

 

§ 3 ARBEITSZEIT

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

 

§ 4 INKRAFTTRETEN UND BESCHLUSSDAUER

Diese Verbandsempfehlung tritt am 1. September 2013 in Kraft und kann nur durch Beschluss der Mitgliederversammlung – erstmalig zum 31. August 2014 – verändert oder aufgehoben werden.

Hamburg, den 18. November 2016

Karsten Sommer
1. Obermeister

Hendrik Detlefsen
Geschäftsführer